Insgesamt 14.500 Euro Spenden von der Stiftung der VR Bank Südliche Weinstaße eG

Vorstandsmitglied Wolfgang Faber mit den Vertretern der Vereine

Mit einem Betrag von insgesamt 14.500 Euro war es der Stiftung der VR Bank Südliche Weinstraße wieder möglich, 27 förderungswürdige Projekte und Maßnahmen in unserer Region zu unterstützen.

Im Beratungszentrum in Bad Bergzabern konnten am 30. Juni 2016 die Vertreter von:

  • SV Dörrenbach 1946 e.V. (Beregnungsanlage)
  • Aktionskreis FKB (verschiedene Projekte)
  • Stiftung Burg Landeck (Sanierung Nikolauskapelle)
  • IG-ZukunftMinschder (Ortsfamilienchronik)
  • Kita Steinfeld (Außengelände)
  • Bergzaberner Tafel (Ausbau Warteraum)
  • Naturschutzverband, Ortsgruppe Niederhorbach (verschiedene Naturschutzprojekte)

aus den Händen des Vorstandsmitgliedes Wolfgang Faber die entsprechenden Spendenschecks freudig in Empfang nehmen. Dabei nutzte jeder die Möglichkeit, in einer kleinen feierlichen Runde „sein“ Projekt vorzustellen und über die Arbeit des Vereins zu berichten.

Die anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der VR Bank SÜW gegründete Stiftung hat sich in ihrer Satzung zum Ziel gesetzt, förderungswürdige Vorhaben, insbesondere kulturelle Zwecke wie Kunst, Kulturwerte, Denkmalpflege, die Zwecke der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege sowie Sport-, Jugend- und Heimatpflege zu unterstützen. Gerade in der heutigen Zeit stellt die Stiftung der VR Bank Südliche Weinstraße, getreu dem von Schulze-Delitzsch und Raiffeisen begründeten Gedankengut „Hilfe zur Selbsthilfe“, soziales Engagement und Verbundenheit mit den Bürgern unserer Region unter Beweis.