VR Bank Südliche Weinstraße spendet 1.500 Euro an die Jugendpflege in ihrem Geschäftsgebiet

Susanne Bens (Jugendmarktkoordinatorin), Peter Bastian (Jugendpfleger der VG Annweiler), Natalia Merkel (Jugendpflegerin der VG Bad Bergzabern), Manfred Simon (Jugendpfleger der VG Landau-Land) und Martina Bellgardt (Leiterin Finanzplanung).

„Einzahlen und spenden“, so lautete das Motto der VR Bank Südliche Weinstraße zum diesjährigen Weltspartag. Für jede Bargeldeinzahlung, die die Kunden der Bank am Weltspartag leisteten, spendete die VR Bank einen Euro an die Jugendpflege in ihrem Geschäftsgebiet. Die Idee kam an. Es wurden Sparschweine geschlachtet, Sammelgefäße und Sparstrümpfe geleert und eingezahlt. Und so kam mit 1.238 Einzahlungen eine von der VR Bank Südliche Weinstraße aufgestockte Spendensumme von insgesamt 1.500 Euro zustande. Die Jugendpfleger der Verbandsgemeinden Bad Bergzabern, Annweiler und Landau-Land freuten sich sehr über die Unterstützung. Nun haben sie zusätzliche Mittel, um die Jugendarbeit an der Südlichen Weinstraße weiter voranzutreiben. Wer jetzt noch glaubt, der Weltspartag ist ein Relikt vergangener Zeiten und bringt heute nichts mehr, der irrt gewaltig.